Datenschutz Übersicht

Sie benötigen Unterstützung bei der Handhabung des Datenschutz? Dann sind Sie hier genau richtig! Als Fachkraft für Datenschutz erfülle ich die Voraussetzungen für eine Bestellung / Benennung als Ihr betrieblicher Datenschutzbeauftragter.

Der Schutz personenbezogener Daten, dient dem Schutz der Privatsphäre aller Bürger. "Datenschutz" regelt die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten auf gesetzlicher Grundlage. Ein wesentlicher Grundsatz des Gesetzes ist das so genannte Verbotsprinzip mit Erlaubnisvorbehalt. Im Klartext: Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ist grundsätzlich verboten, es sei denn, Sie haben eine Erlaubnis. Diese kann entstehen aus:

  • Gesetz, Verordnung oder Ähnlichem und
  • der Einwilligung der betroffenen Person

Auch wenn die Erlaubnis vorliegt, gibt es Regeln wie personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt werden dürfen. Welche der Regeln anzuwenden sind, ist nur bei konkreter Betrachtung der Situation im Unternehmen feststellbar. Wenn Ihr Unternehmen z.B. Kontaktdaten verarbeitet, ist eine Betrachtung aus der Sicht des Datenschutz sinnvoll. Oft ist die Bestellung / Benennung eines Datenschutzbeauftragen Pflicht!
Datenschutz im Unternehmen

Aktuell muß der Datenschutz entsprechend EU Datenschutz Grundverordnung und BDSG (neu) reorganisiert werden.

Frank Adameit
Diplom-Ingenieur für Elektronik und Informatik (FH)
Fachkraft für Datenschutz

Als Fachkraft für Datenschutz kann ich Sie als externer betrieblicher Datenschutzbeauftragter bei der Einhaltung relevater Gesetze und Verordnungen effizient unterstützen.

Bitte kontaktieren Sie mich: Kontaktdaten

weiteren Qualifikationen:
EDV-Sachverständiger für Systeme und Anwendungen
IT-Forensic-Analyst


Verbands-Mitgliedschaften:
VEGS Verband Europäischer Gutachter & Sachverständiger e. V.
BvD Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands e.V.

Bereits am 25. Mai 2016 ist die DSGVO in Kraft getreten. Das BDSG (2018) ist am 25. Mai 2018 in Kraft getreten.

Seit Mai 2016 ist die Anwendung der DSGVO zulässig. Seit 25. Mai 2018 ist die DSGVO verbindlich. Das BDSG (2018) in der letzten Neufassung vom 30. Juni 2017 ist ebenfalls seit 25. Mai 2018 in Kraft.

Ab 25. Mai 2018 ist die DSGVO und das BDSG (2018) verbindlich.

Zeit bis Verbindlichkeit für EU-Mitgliedstaaten